Aktuelles Gerätehaus-Neubau Chronik Fahnenweihe 1995 Jugendgruppe
Willkommen auf der Homepage



   Du bist Besucher seit dem 16.5.1999
 
Leistungsprüfung 17.10.2015






Brand in Gittenbach 2014





Gründung einer Damengruppe am 05. Mai 2014




Leistungsprüfung 02.10.2013



Aktuelle Fotos vom Vorplatz anlegen

Kommandant geht in Rente

Ehrenberg (PK) 34 Jahre lang ist Georg Hegenauer 1. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Ehrenberg gewesen. Nun geht er in Rente: Bei den jüngsten Neuwahlen ließ sich Hegenauer nicht mehr aufstellen und übergab die Verantwortung in jüngere Hände.
Symbolisch überreichte er dem neu gewählten Kommandant Christoph Papperger den Schlüssel des Feuerwehrhauses. Zweiter Kommandant ist Michael Loibl junior, den Verein führt Stefan Hegenauer als Vorsitzender, sein Stellvertreter ist Michael Loibl. Kassier ist Thomas Roßmeier, vertreten durch Theresa Reisinger. Zum Schriftführer der Feuerwehr ist Manfred Hegenauer gewählt worden.

In den 34 Jahren, in denen Georg Hegenauer Kommandant war, ist bei der Ehernberger Feuerwehr viel passiert: Die größten Stationen waren die 100-Jahr-Feier mit Fahnenweihe 1995 und im Herbst 2000 der Baubeginn des Feuerwehrhauses, das komplett von der Dorfgemeinschaft errichtet wurde. Das Dorf konnte bereits Ende 2001 die Einweihung des Baus feiern. Unter der Leitung Hegenauers wurden 44 Leistungsprüfungen abgehalten, darunter 1982 die erste Damengruppe, auf die er besonders stolz ist. Im Jahr 2000 wurde die erste Jugendgruppe gegründet, danach folgten noch zwei weitere. In diesen drei Jugendgruppen wurden bereits sechs Gruppenprüfungen erfolgreich absolviert.


Für die 34-jährige Tätigkeit als Ehrenberger Kommandant überreichte Roland Seemüller das Bayerische Ehrenkreuz des Landesfeuerwehrverbands in Silber an Georg Hegenauer


Der neu gewählte Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Ehrenberg (Foto rechts): Michael Loibl (stehend, von links), Kommandant Christoph Papperger, Vorsitzender Stefan Hegenauer, Theresa Reisinger; Thomas Roßmeier (sitzend, von links), Manfred Hegenauer und Michael Loibl junior.

Bei den Neuwahlen am 15. Februar 2013 wurden gewählt:

1. VorstandStefan Hegenauer neu gewählt
2. Vorstand Michael Loibl im Amt bestätigt
1. KommandantChristoph Pappergerneu gewählt
2. KommandantMichael Loibl jun.im Amt bestätigt
1. KassierThomas Roßmeierim Amt bestätigt
2. KassierTheresa Reisingerneu gewählt
SchriftführerManfred Hegenauerim Amt bestätigt
KassenprüferMichael Bogner
Georg Baur
im Amt bestätigt
im Amt bestätigt

Truppmann I Ausbildung 2012

Jugend


Handyalarmierung

Die Alarmierung erfolgt per Sprachanruf (also keine SMS) an alle Aktiven.
Der Anruf kommt ca. 30 Sekunden nach dem Sirenenalarm von der Telefonnummer +491801121129333. Diese Nummer kann jeder im Handy vorab als neuen Kontakt speichern und je nach Handytyp einen eigenen Klingelton zuweisen.
Wenn der Anruf entgegengenommen wird, hört man eine Ansage "Einsatz ALARM". Es werden keine Informationen über Einsatzort oder -art übermittelt. Wenn der Anruf nicht entgegengenommen wird ruft das System bis zu 5 mal minütlich für je 20 Sekunden an. An jedem ersten Samstag im Quartal kommt auch der Probealarm auf das Handy. Bitte mit der Taste 1 bestätigen.

Sirenenalarm als Klingelton

Leistungsprüfung 30.06.2011 Stufen 4-6 erfolgreich bestanden

v.l.n.r. hinten: Michael Bogner, Benedikt Burghard, Markus Baur, Stefan Riedl, Josef Nießl, Thomas Baur
Mitte: Manfred Rank, Florian Weiher, Georg Roßmeier, Stefan Loibl
vorme: Thomas Roßmeier, Florian Lettmair, Stefan Hegenauer, Michael Loibl jun., Christian Riedl

Feuer in einer Hopfendarre
Rund 150 000 Euro Schaden / Feuerwehr am Sonntag im Dauereinsatz
(Bericht aus dem Pfaffenhofener Kurier)

Eutenhofen (iso) Schon von weitem sichtbar ist gestern Mittag das Feuer gewesen, das aus noch ungeklärter Ursache in einer Hopfendarre im Pfaffenhofener Ortsteil Eutenhofen bei Ehrenberg ausgebrochen ist. Wie die Polizei mitteilte, verständigte der 40-jährige Besitzer der Hopfendarre in Eutenhofen selbst um 11 Uhr die Feuerwehr, nachdem beim Einlagern und Trocknen des Hopfens die Anlage in Brand geraten war.
Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Pfaffenhofen, Roland Seemüller, berichtet, dass die Feuerwehren aus Ehrenberg und Tegernbach zuerst am Einsatzort gewesen seien. Bis dahin habe der Eigentümer der Hopfendarre schon selbst "vorbildliche Selbsthilfe" geleistet, fasst Seemüller den Einsatz zusammen. Die Mitglieder der Ortsteilfeuerwehren hätten dann "entschlossen" ebenfalls sowohl innerhalb des Gebäudes als auch von außen den Brand bekämpft. "Sie haben hervorragende Arbeit geleistet", lobt Seemüller die Einsatzkräfte aus Tegernbach und Ehrenberg. Als seine Mannschaft eingetroffen sei, konnten die Löscharbeiten mit der Drehleiter unterstützt werden.
Das Feuer beschädigte die Trocknungsanlage und das turmähnliche Gebäude. Der Schaden an der Darre und am Gebäude wird von der Polizei auf rund 150 000 Euro geschätzt. Menschen wurden nicht verletzt. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Ingolstadt nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf. Hinweise auf eine Brandstiftung wurden bislang nicht gefunden, hieß es. Vielmehr komme ein technischer Defekt in Frage. Der Brandfahnder der Kripo Ingolstadt wird heute weitere Untersuchungen vornehmen. Die Tegernbacher Feuerwehr war gestern noch bei einem Motorradunfall am Schönthaler Berg im Einsatz. Auch für die Pfaffenhofener Feuerwehr war der Sonntag ein arbeitsreicher Tag - vier Einsätze im Stadtgebiet Pfaffenhofen gingen bei Seemüller bis zum späten Nachmittag ein. Neben dem Brand und dem Motorradunfall noch ein weiterer Autounfall mit vier Leichtverletzten. Außerdem landete ein Rettungshubschrauber im Hof der Feuerwache in Pfaffenhofen, der zur Unterstützung in einem medizinischen Notfall herbeigerufen worden war.



Rauchwolken am blauen Himmel: Eine Hopfendarre im Pfaffenhofener Ortsteil Eutenhofen stand gestern kurz vor Mittag in Flammen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Ehrenberg, Tegernbach und Pfaffenhofen löschten den Brand, dessen Ursache noch ermittelt wird.



15.01.2010   30 Jahre 1. Kommandant
Georg Hegenauer





24.06.2009   Einsatz in Ehrenberg: Keller unter Wasser bei Fam. Fuß




Leistungsprüfungen und Truppführer-Ausbildung 2009
Erfolgreich absolvierte die Freiwillige Feuerwehr Ehrenberg zwei Leistungsprüfungen in den Klassen 4-6 und schlossen die Ausbildung zum Truppführer ab.
Stehend v.l.n.r.: Stefan Riedl, Georg Roßmeier, Thomas Baur, Johann Hirschberger, Markus Baur, Manfred Rank, Stefan Loibl, Florian Weiher, Benedikt Burghard, Kreisjugendwart Benedikt Stuber, Florian Lettmair, Josef Kaindl, Josef Nießl, Kreisbrandinspektor Franz Schwarzer.
Knieend: 1. Vorstand Christian Riedl, Thomas Roßmeier, Michael Loibl, Stefan Hegenauer, Christoph Papperger


Leistungsmasch inkl. 70 Bilder

siehe Jugendgruppe

Brand durch Blitzschlag in Raitbach

PK 15.07.2009
Raitbach/Pörnbach(mha) Bei den schweren Gewittern, die in der Nacht auf Mittwoch auch über den Landkreis Pfaffenhofen hinwegzogen, ging in Raitbach (Gemeinde Pörnbach) eine Maschinenhalle in Flammen auf, Brandursache dürfte ein Blitzschlag gewesen sein. Gegen 6 Uhr krachte es in Raitbach, wo der Blitz in eine Maschinenhalle auf einem landwirtschaftlichen Nebenerwerbsanwesen einschlug. Nachbarn bemerkten kurz darauf das Feuer. Obwohl die Feuerwehren mit starken Kräften zur Brandbekämpfung anrückten, wurden die Halle selbst sowie die darin befindlichen älteren landwirtschaftlichen Geräte fast vollständig ein Raub der Flammen.

Die Freiwilligen Feuerwehren Pörnbach, Raitbach, Reichertshofen, Winden, Langenbruck, Hohenwart, Tegernbach und Ehrenberg konnten aber mit vereinten Kräften ein Übergreifen des Feuers auf andere Gebäude verhindern. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 100 000 Euro. Verletzt wurde niemand.





Fahnenweihe 1995

In der Anfangszeit der Internetseite Ehrenberg war der Internetspeicher knapp und dadurch waren die Bilder der Fahnenweihe klein und viel zu wenig. Heutzutage ist genügend Speicherplatz vorhanden. Insgesamt sind von der Fahnenweihe 275 Fotos mit einem Gesamtspeicherplatz vom 50 mb vorhanden. Also viel Spaß beim anschauen. direkt zur Fahnenweihe 1995


24.10.2008   Leistungsprüfung Stufe II bestanden







Ernennung zum Feuerwehrmann 2008
Georg Roßmeier Benedikt Burghard Markus Baur Florian Weiher




Bei den Neuwahlen am 19. Mai 2007 wurden gewählt:

1. Vorstand Christian Riedl neu gewählt
2. Vorstand Michael Loibl im Amt bestätigt
1. Kommandant Georg Hegenauer im Amt bestätigt
2. Kommandant Michael Loibl jun. neu gewählt
1. Kassier Thomas Roßmeier neu gewählt
2. Kassier Bernhard Kreitmair neu gewählt
Schriftführer Manfred Hegenauer neu gewählt
Kassenprüfer Michael Bogner
Georg Baur
neu gewählt
im Amt bestätigt




 
Offizielle Fahrzeugübergabe 14.08.2002

Bericht aus dem PK






 
9.12.2001

Einweihung des Feuerwehrhauses

mit anschl. Weihnachtsfeier





Obergeschoss Schulungsraum


Kellergeschoss für die Jugend


Erdgeschoss Florianstüberl


Bild Fahrzeughalle gemalt von Gerlinde Burghard


Bericht Pfaffenhofener Kurier



Postanschrift FF Ehrenberg:

Freiwillige Feuerwehr Ehrenberg
Am Kreuzberg 1a
85276 Pfaffenhofen / Ehrenberg